Das Unternehmen

 

Um das Jahr 1920 betreibt Friedrich Braun mit seinem Sohn Alfred einen Alteisenhandel als Nebenerwerb zur Landwirtschaft in Möhringen auf den Fildern.

 

1928 mietet Alfred Braun einen Lagerplatz mit Gleisanschluss von der Deutschen Reichsbahn in Leinfelden an und widmet sich fortan ganz dem Schrott- u. Metallhandel, sowie einem LKW- Fahrbetrieb.

 

1964 übernahmen dessen Söhne Alfred u. Helmut Braun den Betrieb und firmierten unter der Fa. Gebrüder Braun OHG.

 

1965 wurde der erste Absetz- Kipp- LKW erworben und der Schrott- u. Metallhandel um einen Containerdienst erweitert.

 

1983 musste im Zuge des S- Bahn- Baues der Lagerplatz in Leinfelden aufgegeben werden und es konnte ein Lagerplatz mit Lagerhalle und Büroräumen in L.E. Stetten erworben werden.

 

1990 wurde nach Eintritt der Söhne von Alfred und Helmut Braun der Betrieb in eine GmbH umgewandelt und firmiert, seitdem unter Gebrüder Braun GmbH, Entsorgungsfachbetrieb , Schrott- u. Metallhandel, Container- Service.

 

1998 wurde die Fa. Gebrüder Braun GmbH erstmalig als Entsorgungsfachbetrieb und Altfahrzeuge - Annahmestelle zertifiziert.

 

2014 der Eintritt von Tim Braun, der Sohn des Geschäftsführers Jochen Braun.